Wir messen ihnen medizinische Kompressionsstrümpfe an

Die Venen in unserem Körper übernehmen eine wichtige Aufgabe: sie transportieren das Blut zurück zum Herzen. Da die Venen jedoch nicht wie Arterien aus einer Muskelschicht aufgebaut sind, benötigen sie daher die Hilfe einiger körpereigener Mechanismen, um ihre Aufgabe effektiv zu erfüllen. Hierzu gehören die Muskel-Venen-Pumpe, die Venenklappen und der Sog-Effekt des Herzens.

Fallen eine oder mehrere dieser Mechanismen weg, so können Venenleiden wie Schwere- und Müdigkeitsgefühl in den Beinen, die Bildung von Krampfadern und das Auftreten von Wassereinlagerungen entstehen. Eine Therapiemöglichkeit ist die Kompressionstherapie mit Kompressionsstrümpfen. Sie sind in der Lage, an bestimmten Stellen des Beines einen genau definierten Druck auszuüben. Sie können so dem Stauungsdruck, der vom Herzen her auf den Venen lastet, entgegenwirken und durch Einengung der insuffizienten Vene die Venenklappentätigkeit verbessern. Der Druckverlauf nimmt dabei kontinuierlich von der Fessel zum Oberschenkel hin ab.

Je nach Schweregrad der Erkrankung werden Kompressionsstrümpfe nach unterschiedlichen Klassen hergestellt. Es gibt vier Kompressionsklassen, wobei KKL 1 den niedrigsten Druck und KKL 4 den höchsten Druck auf das Bein ausübt. Ihr Arzt hat speziell für Ihre Venenerkrankung Länge und Kompressionsklasse des Strumpfes festgelegt. Bei Kompressionsstrümpfen ist exaktes Maßnehmen Voraussetzung für den Therapieerfolg. Ganz wichtig ist dabei, dass das Bein ödemfrei zum Zeitpunkt des Maßnehmens ist, das heißt das Maßnehmen sollte möglichst morgens unmittelbar nach dem Aufstehen erfolgen. Je nach Art ihres Strumpfes (Waden-, Halbschenkel- oder Schenkelstrumpf) werden von uns acht Umfangmaße und Längenmaße pro Bein abgemessen. Diese notieren wir in der jeweiligen Patienten-Maßkarte und ermitteln die entsprechende Größe.

Da auch in der Schwangerschaft Venenprobleme entstehen können, gibt es hierfür spezielle Strumpfhosen. Diese haben ein weites Leibteil ohne Kompressionsdruck. Dadurch können sie bis zum Ende der Schwangerschaft getragen werden, da sie praktisch mit dem Bauch mitwachsen.

Wir hier in der Apotheke am Casinowall haben die fachliche Ausbildung zum Anmessen medizinischer Kompressionsstrümpfe. Kommen Sie einfach mit Ihrem Rezept vorbei! Wir freuen uns auf Sie!

Zurück